Ein Punkt ist erreicht, an dem ich eins nicht mehr schön reden kann: Die Unendlichkeitsschleife!
Es vergeht fast keine Woche, in der nicht ein Kunde zu mir in den Laden kommt und eine Unendlichkeitsschleife als Tattoo verlangt. Ein Blogartikel zu diesem Massenphänomen brennt mir unter den Nägeln und hier ist er.

Die Unendlichkeitsschleife

Seit ungefähr 2012 tätowiere ich meinen Kunden die Unendlichkeitsschleife. Vom ersten Kunden an fand ich die Idee nicht besonders schön. Das liegt daran, dass ich eine sehr schlechte Schülerin im Fach Mathematik war. So ist mir in Erinnerung geblieben, dass es sich hierbei um ein rein mathematisches Symbol handelt. Es erinnert mich an meine schlimmsten Schulstunden und das ist für mich Grund genug, dieses Motiv nicht zu mögen.

Trotzdem empfand ich die Symbolik zu Beginn einfallsreich. Die niemals endende Liebe zu seiner Familie oder zu einem bestimmten Menschen mit diesem Symbol als Tätowierung zu manifestieren, hat einen durchaus romantischen Grundgedanken, den ich respektiere.

Da ich in 2012 noch nicht in der Lage war, mir meine Kunden und die damit verbundenen Motivwünsche auszusuchen, tätowierte ich die Unendlichkeitsschleife gewissenhaft und mit verhältnismäßig hoher Motivation. Ihre symmetrische Form aus feinen Linien macht sie zu einem Tattoo, das nicht einfach zu stechen ist. Beide Bögen müssen gleich groß sein und ein Wackler in der Linie fällt sofort auf. Es bedarf also Können und einer gewissen Anstrengung, um dieses Motiv einwandfrei zu tätowieren.
Damals verfügte ich noch nicht über automatische Zeichenprogramme oder digitale Unterstützung, um symmetrische Symbole zu konstruieren. So zeichnete ich mir mit Hilfe von Geodreieck und kariertem Papier die Finger wund, um gleichmäßige und anspruchsvolle Varianten der Schleife zu erstellen.

Die Unendlichkeitsschleife und ihre Variationen

Der Anspruch an den Tätowierer wurde nicht geringer, als in den Folgejahren mannigfaltige Variationen der Unendlichkeitsschleife hinzu kamen. Dazu möchte ich anmerken, dass ich jede erdenkliche Form der Schleife bereits mehrfach tätowiert habe.
Folgende Unendlichkeitsschleifen kennen wir:
schlichte Form
Unendlichkeitsschleife mit einer Feder
Unendlichkeitsschleife mit einem Namen
Unendlichkeitsschleife mit Sternen
Unendlichkeitsschleife mit Feder und Namen
Unendlichkeitsschleife mit Herz

Sicherlich gibt es noch unzählige weitere Varianten, wer noch nicht genug hat, kann sie alle bei Pinterest finden.

Ein Beispiel aus den Google Toptreffern…

Das Massenphänomen Unendlichkeitsschleife

Nur zu gern wüsste ich, woher der gemeinsame Wunsch so vieler Menschen nach dieser Tätowierung kommt.
Gibt man bei Google „Unendlichkeitsschleife“ in das Suchfeld ein, gehören zu den ersten Treffern ausschließlich Links zu Merchandise-Artikeln rund um dieses populäre Symbol. In zahlreichen Etsy-Shops, auf Amazon und sonst wo kann man Schmuck, Postkarten, Kissenhüllen und andere Accessoires mit einer Unendlichkeitsschleife erwerben.
Das spricht noch nicht gegen die Unendlichkeitsschleife als Tätowierung. Es zeigt nur, wie massentauglich und beliebt das Symbol in den letzten Jahren geworden ist.

Jeden Freitag blättere ich bei meiner Oma die Illustrierten mit klanghaften Namen, wie „Freizeitrevue“ oder „Woche der Frau“ durch. Auffällig dabei: die Motive, die bei mir im Arbeitsalltag am häufigsten angefragt werden, sind in diesen Zeitschriften als Schmuck beworben. Von der Unendlichkeitsschleife über den Lebensbaum bis hin zu Namensanhängern ist alles dabei und alles gleich.

Einer der Anbieter von massentauglichem Schmuck aus Omas Illustrierten ist auch im Internet zu finden. Auch diese Hersteller schlachten beliebte Symbole gnadenlos aus.

Viele Tätowierer lehnen die Unendlichkeitsschleife inzwischen ab

Natürlich gibt es noch unzählige andere Trend-Tattoos neben der Unendlichkeitsschleife. Trotzdem wurde sie zum führenden Symbol viraler Mainsteam-Tattoos.
Viele Tätowierer lehnen die Unendlichkeitsschleife als Tätowierung inzwischen ab und weigern sich, sie zu tätowieren. das hat unterschiedliche Gründe.
Die einen sehen einfach keine künstlerische und handwerkliche Herausforderung mehr, da sie das Symbol schon unzählige Male gestochen haben. Andere haben echte Gewissensbisse ihren Kunden ein Symbol zu stechen, welches im Internet durch den Kakao gezogen wird und schon lange für abwertende Memes heran gezogen wird. Für die meisten jedoch negiert die Unendlichkeitsschleife den Sinn einer Tätowierung. Sie ist nicht mehr individuell, sie ist nicht mehr zeitlos

Nach gefühlt 1000 gezeichneten Variationen kann man das Motiv nicht mehr sehen…

Ich werde die Unendlichkeitsschleife nicht mehr stechen

Hoffentlich stoße ich mit dieser Aussage oder mit diesem Artikel niemanden vor den Kopf. Ich weiß, dass viele Kunden meinen Blog lesen, die eine Unendlichkeitsschleife von mir tätowiert haben oder dafür angefragt haben. Doch auch ich gehöre zu den Tätowierern, die sich einfach schlecht fühlen, nachdem sie ihren Kunden virale und trendgesteuerte Mainstream-Tätowierungen tätowiert haben. Außerdem bin ich ausgebrannt, was das Entwerfen der Schleifen betrifft. Mir fällt keine Variante mehr ein, die ich nicht schon mal gezeichnet habe und ich habe keine Motivation mehr, mich mit diesem Motiv auseinander zu setzen.

Leider weiß man nicht vorher, welche Motive viral werden und sich nach einigen Jahren als Massenphänomen enttarnen. Beim Steißtribal, auch Arschgeweih genannt, hat das zu Beginn des Trends ebenso niemand geahnt.

Du hattest die Unendlichkeitsschleife als Motiv in die engere Auswahl gezogen, was nun?

Wenn du dir eine Tätowierung wünschst, die deine niemals endende Liebe oder ein anderes unendliches Gefühl beschreiben soll, komm gerne zu mir in den Laden und wir finden gemeinsam eine Alternative, die individuell auf dich zugeschnitten ist. In einem anderen Artikel habe ich bereits Tipps und Hilfestellungen gegeben, wie du das richtige Motiv für dich findest.

Was hältst du von der Unendlichkeitsschleife? Trägst du vielleicht selbst eine auf dem Körper? Oder bist du Tätowierer und hast eine ganz eigene Meinung zu diesem Phänomen? Schreib deine Erfahrung gern in die Kommentare.