Hilfe, mein Tattoo gibt es mehrfach!

Wenn zwei Tattoos gleich aussehen…

Wir müssen über ein heikles Thema reden, es ist für beide Seiten unangenehm. Sowohl als Kunde, als auch aus der TätowiererInnen-Perspektive… Es geht um den Fall, dass ein Tattoo zweimal auf verschiedene KundInnen tätowiert wurde. Oder einfach nur um den Fall, dass zwei Tattoos gleich aussehen. 

Oneline-Schmetterlinge versuchen wir immer leicht abzuwandeln, damit jeder einen „eigenen“ bekommt. Da diese Schmetterlinge jedoch so häufig angefragt werden und die meisten KundInnen sich gegen starke Abwandlungen wehren, ziert das Motiv sicher viele Körper.

Letzte Woche erzählte mir eine Kundin, dass sie ein Schildkrötentattoo trägt, welches noch unzählige andere Menschen tragen. Sie hatte es auf einer Tattoo-Convention bekommen und später festgestellt, dass der Tätowierer die gleiche Schildkröte noch mehr Menschen tätowiert hat.

Meine Kundin war darüber nicht begeistert und beschloss, sich nicht mehr auf Conventions bei Fremden tätowieren zu lassen.

Auch ich bekomme manchmal Nachrichten von enttäuschten KundInnen, die einen vermeintlichen Doppelgänger ihres Tattoos auf meinem Profil entdeckt haben. Es stellt sich die Frage:

Habe ich einen Anspruch auf Einzigartigkeit meines Tattoos?

Ich muss die Frage mit einem schwammigen Jein beantworten. Zunächst müssen wir klären, um welche Art von Tattoo es sich handelt.

Diese Kundin wählte einen Tattoo-Klassiker, Herzchen aus Linien. Für die nötige Individualität, hat sie die Herzen von ihren Kindern zeichnen lassen.

Wanna-Dos mehrfach tätowieren?

Wenn du dich in ein Wanna-Do-Tattoo eines bestimmten Künstlers verliebt hast, kannst und solltest du vorab fragen, ob er oder sie vorhat, das Bild mehrfach zu tätowieren. Die Urheber- und die Nutzungsrechte bleiben für immer im Besitz des Künstlers und er allein darf entscheiden, in welchem Umfang das Bild ausgeschlachtet wird. Wenn du das Bild als Tattoo für dich allein haben möchtest, sprecht vorab darüber.

Im Falle meiner Schildkröten-Kundin handelte es sich um ein Wanna-Do. Die meisten TätowiererInnen stechen Wanna-Do-Tattoos zwar wirklich nur ein Mal, zur Sicherheit solltest du trotzdem nachfragen, wie oft das Bild gestochen wird.

Ein Wanna-Do von unserer Tätowiererin Jenny. Dieses Tattoo gibt es definitiv nur einmal. Es sei denn, jemand klaut es aus dem Internet…

Mini-Fineline-Trend-Tattoos, aber einzigartig…

Der aus meiner Perspektive absurdeste Fall tritt dann ein, wenn sich jemand bei mir beschwert, dass ich sein Tattoo mehrfach gestochen habe und es handelt sich um ein süß, aber aufwendig!“>klassisches Mini-Trendtattoo. Ich meine damit die typischen Fineline-Tattoos in kleinen Größen, die Pinterest und Instagram regelrecht zuschütten, wenn man nach Begriffen wie #femaletattoo oder #besttattoosforgirls sucht.

Solche Motive trenden enorm und tauchen dadurch auch überall im Internet auf.

Sorry, aber wenn du dir ein Bild aussuchst, dass bei den Tattootrends auf Pinterest auf jedem 3. Sammelbild á la „Die 10 schönsten Motive für Kräuterhexen“ oder „20 atemberaubende Fernweh-Tattoos“ auftaucht, musst du damit rechnen, dass unzählige andere Damen dieses Bild bereits in der Haut tragen.

Wir können es uns auch gar nicht leisten, Trend-Tattoos, wie Online-Wellen, gestrichelte Sonnen oder diesen einen bestimmten Schmetterling nur einmal zu stechen. Stell dir einfach vor, man würde vom Schuhgeschäft verlangen, die Traumschuhe keinem anderen Menschen zu verkaufen, damit man sichergehen kann, der einzige Trendsetter der Saison in seiner Stadt zu sein. Das funktioniert nicht.

Custom-Work-Tattoos, ein individuelles Einzelstück

Bei sogenannten Custom-Work-Tattoos wird die Angelegenheit etwas diffiziler. Diese Tattoos werden extra für den einen Kunden angefertigt und sollten möglichst kein zweites Mal gestochen werden. 

Dieses Motiv habe ich speziell für eine Kundin entwickelt, ich werde es kein zweites Mal tätowieren.

Meist handelt es sich um sehr persönliche Motive, die eigene biografische Elemente beinhalten oder bei denen die Elemente und die Komposition vom Kunden selbst vorgegeben wurden.

Wenn du dir mit viel Zeit und Mühe ein einzigartiges Bild überlegst und dieses von deinem Tätowierer zeichnen und tätowieren lässt, wünschst du dir zu recht, dass deine Idee nicht für weitere KundInnen verwendet wird. Einen rechtmäßigen Anspruch gibt es jedoch nicht, da die Rechte bei demjenigen liegen, der die finale Zeichnung anfertigt.

Überlege dir am besten gut, welche Elemente du einbringen kannst, die wirklich eine für dich spezielle Bedeutung haben. Frage dich ehrlich, welche Elemente trendgesteuert sind und somit der Gefahr einer Dopplung unterliegen.

Ein oft gewähltes Fernweh-Tattoo, gestochen von unserer Tätowiererin Annika

Beispiel:

Du möchtest deine Reiselust und dein Fernweh in Form eines Tattoos kanalisieren. 

Naheliegende Elemente, die mit großer Wahrscheinlichkeit auch von vielen anderen KundInnen verwendet werden sind: Weltkarte, Kompass, Flugzeug, Meer, Segelschiff, Sonne, Anker

Elemente, die dein Tattoo personalisieren könnten: Ausschnitte aus deinen Flugtickets, Umrisse oder Flaggenelemente bestimmter Länder, Ausschnitte deiner liebsten Urlaubsfotos, Poststempel aus den liebsten Reiseländern.

Ein Beispiel aus meinem Studio

Vor einiger Zeit hatte ich eine Beschwerde einer Kundin in meinem Postfach, weil sie ihre Sonnenblume im Tattoo einer anderen Kundin erkannt hat. Sie war enttäuscht, weil sie von mir individuelleres Arbeiten erwartet hätte und sie es doof findet, die gleiche Sonnenblume, wie eine andere Kundin zu tragen. Zwar war die Sonnenblume in beiden Fällen mit anderen Elementen verknüpft, trotzdem sah die Kundin die Einzigartigkeit nicht mehr gegeben.

Meine Sonnenblumen ähneln sich oft
Der Stein den Anstoßes war die Ähnlichkeit zwischen den Sonnenblumen

Ich kann die Kundin zu 100% verstehen und nehme die Kritik sehr ernst. Darum habe ich mir die Zeit genommen, ihr zu erklären, wie es zu einer solchen Dopplung einer Blume kommen kann und ich den Fall auch für zukünftige Tattoos nicht ausschließen kann. Ich zeichne jede Blume immer etwas um und in diesem Fall sah ich die Einzigartigkeit auch durch das unterschiedliche Beiwerk gegeben.

Mein Anspruch ist es, Blumentattoos möglichst individuell zu gestalten. Zu diesem Zweck versuche ich, für Blumenvorlagen möglichst nur eigene Fotos zu verwenden. Das ganze Jahr über fotografiere ich Blumen, die ich gekauft oder angepflanzt habe, um meine Auswahl an Tattoo-tauglichen Blumen zu erweitern. Manche Blumen kommen sehr häufig vor, weil sie sich in meiner Umgebung häufen. Dazu gehören Dahlien aus dem Garten meiner Mutter oder Rosen, weil ich sie in jedem zweiten Vorgarten fotografieren kann. Bei Sonnenblumen ist mein Bestand deutlich kleiner. Wenn ich dann noch eine bestimmte Perspektive brauche, kann es vorkommen, dass ich eine Blume zweimal benutze. 

Ich mache das ganz bewusst, denn was wäre meine Alternative? Ich könnte eine Sonnenblume googlen und diese zum Vorbild nehmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die gegoogelte Sonnenblume einzigartiger ist, als die von mir fotografierte, kann sich jeder selbst ausrechnen.

Hummeln, Vergissmeinnicht und bestimmte Kischblüten sehen schon vom Stil her bei mir immer ähnlich aus…

Es gibt bestimmte Blumen von den ersten Google-Seiten oder von Pinterest, wie Pfingstrosen oder klassische Rosen, die das geschulte Auge in unzähligen Tattoos verschiedenster Künstler in abgewandelter Form wieder erkennt. Das möchte ich für meine Tattoos möglichst vermeiden.

Trotzdem werde ich in Zukunft darauf achten, meine eigenen Fotos jeweils nochmal deutlicher umzuzeichen.

Dein Tattoo kann es mehrfach geben

Das Fazit aus diesem Beitrag muss lauten: wahrscheinlich gibt es dein Tattoo mehrfach, denn die überwiegende Mehrheit der Tattoos sind Trendmotive, die sich saisonal häufen. Eigens für dich angefertigte Werke sind auch nicht zwangsläufig zu 100% individuell, wenn du dich bei der Auswahl der Elemente stark im Internet oder an aktuellen Trends inspiriert hast.
Wenn du also den Anspruch hast, ein zu 100% einzigartiges Tattoo zu bekommen, ist eine gute Vorbereitung, bevor du den Auftrag zum Zeichnen gibst, unabdingbar.

Löwen/Löwinnen mit Blumen werden in 2022 so stark angefragt, eine gewisse Ähnlichkeit kann nicht ausgeschlossen werden.

Wie immer interessiert mich brennend, wie du dieses Thema siehst und ob du eigene Erfahrungen dazu gemacht hast. Lass es mich gern in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar