SchlagwortTattoovorlage

Pinterest und Copycats

Wer sich für Tätowierungen interessiert und sich auch tätowieren lässt, der ist häufig auch auf Pinterest unterwegs. Wer die Tattoobranche aufmerksam verfolgt, ist zwangsläufig schon über den Begriff „Copycats“ gestolpert. Was haben diese beiden Begriffe miteinander zu tun?

Pinterest

Pinterest ist eine Inspirationsplattform für alles, was Menschen in der 1. Welt interessiert. Tätowierungen, Illustrationen und Kunst boomen geradezu in diesem Medium. Jeder Nutzer kann sich eigene Pinnwände anlegen, auf denen er öffentlich oder geheim seine Lieblingsbilder speichern kann, um überall und jederzeit darauf zurück greifen zu können.

Lies „Pinterest und Copycats“ weiter

Begriffe rund ums Tätowieren

In meiner täglichen Arbeit fällt mir immer wieder auf, dass wir Tätowierer mit einer gottgegebenen Selbstverständlichkeit Begriffe benutzen, die vielen Kunden gänzlich unbekannt sind.
Manche fragen nach, wenn sich ihnen in der Email oder beim Beratungsgespräch ein Fremdwort nicht erklärt. Andere trauen sich vielleicht nicht oder überlesen etwas, wodurch es zu Missverständnissen kommen kann.

Begriffe, die bei der Arbeit des Tätowieres vorkommen, stammen meist aus dem Englischen und sind aus verschiedenen Szenen und Subkulturen in unseren Sprachgebrauch transportiert worden. In einem anderen Artikel bin ich bereits auf die Rechtschreibung der eingedeutschten Variante des Wortes „Tätowieren“ eingegangen. es ist einleuchtend, dass nicht jeder Kunde gleich mit jedem Begriff etwas anfangen kann. Als Tätowierer hat man seit vielen Jahren täglich mit diesen Wörtern zu tun und macht sich nicht klar, dass sie Tattooanfängern ein Fragezeichen auf die Stirn zaubern können. Die gängigsten Wörter möchte ich in diesem Artikel für euch erklären oder übersetzen.

Lies „Begriffe rund ums Tätowieren“ weiter

Mini-Tattoos
süß, aber aufwendig!

Mini-Tattoos erfreuen sich größter Beliebtheit

Ihr seht sie bestimmt auch immer häufiger. Modeblogger, Stars und diverse Posts auf einschlägigen Bildportalen, wie Instagram und Pinterest machen es vor und bestätigen den Trend zum Mini-Tattoo. Gern gewählt werden reine Outline-Tattoos. Kleine Herzen, Anker, winzige Wörter oder kurze Sätze, sowie einzelne Buchstaben und Blümchen. Der Vollständigkeit halber möchte ich auch die Pfoten und Sterne erwähnen, auch wenn ihre Erfolgskurve den Zenit bereits überschritten hat. Mini-Tattoos werden von fast allen Kundengruppen gern gewählt. Für Anfänger aufgrund ihrer geringen Größe sind sie gut geeignet, ebenso für erfahrene Tattookunden, die mal wieder etwas neues brauchen, aber im Moment nicht so viel Budget oder nur noch wenig Haut zur Verfügung haben.

Lies „Mini-Tattoos
süß, aber aufwendig!“
weiter