Zum Buntspecht Tattooblog

SchlagwortLasern

Gastbeitrag: Tattooentfernung mit dem Laser – Einblicke in den Praxisalltag einer Ärztin

Ein Gastbeitrag von Dr. Petra Hirtler (Fachärztin für Allgemeinmedizin, spezialisiert auf die Laser-Tattooentfernung)

Liebe Leser*innen,
da ihr nach wie vor großes Interesse am Thema Lasern zeigt und mir regelmäßig Nachfragen persönlich oder per Mail dazu stellt, habe ich das Angebot eines Gastbeitrages von Dr. Hirtler gern angenommen. Sie praktiziert in Österreich und hat sich ein bisschen Zeit genommen, um häufige Fragen zu beantworten.

Für manch einen sind Tattoos ein Teil der eigenen Persönlichkeit. Für mich sind sie ein Ausdruck von Ästhetik, ein Stück zeitgenössische Kunst. Doch gerade, weil diese Kunst zeitgenössisch ist, weil nichts für immer ist und die Persönlichkeit der ständigen Weiterentwicklung unterliegt, muss es auch Möglichkeiten geben, Tattoos wieder zu entfernen oder zu verändern.

Lies „Gastbeitrag: Tattooentfernung mit dem Laser – Einblicke in den Praxisalltag einer Ärztin“ weiter

Ich lasse mein Tattoo lasern Teil 1

Fast in jeder Woche kommen Kunden in mein Tattoostudio, die sich ein Cover-Up wünschen. Ein Cover-Up ist eine Tätowierung, die so über einer alten Tätowierung positioniert wird, dass die alte, ungeliebte Tätowierung nicht mehr erkennbar ist. Manche dieser Wünsche kann ich realisieren, aber es sind auch häufig Tattoos dabei, die nicht gecovert werden können. In diesem Fall empfehle ich, die Tätowierung lasern zu lassen.
An dieser Stelle muss ich zugeben, dass mir diese Empfehlung nie leicht über die Lippen kam, denn ich wusste nicht, was den Kunden beim Lasern erwartet. Bis heute…

Lies „Ich lasse mein Tattoo lasern Teil 1“ weiter

Pflichtberatung für Tattookunden

Wer aufmerksam die Zeitung liest oder wahlweise die lokalen News im Internet, der stieß in den vergangenen Tagen auch auf einen Vorschlag der Vizechefin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Gitta Connemann. Die Politikerin fordert, dass Tätowierer eine Pflichtberatung vor dem Tätowieren durchführen und dass anschließend eine verpflichtende Bedenkzeit eingehalten wird, bis es zum Stechen kommt.

Lies „Pflichtberatung für Tattookunden“ weiter